Infobroschüren

zur D-Linie

U-Bahn-Broschüren D-Linie

Verlauf Linie 10
Ahlem–Hbf. (Marienstr.–Expo/Ost)
Tunnelstationen (gepl.)
7
Tunnellänge (City)
3,15 km

Die D-Linie ist der letzte Baustein im Stadt­bahn­netz. Der vierte geplante Tunnel in der Innen- und Südstadt verläuft zwischen den Rampen in der Goethe­­straße bis zur Linde­­mann­­allee und stellt den Brücken­schlag zwischen den heutigen Linien 6 und 10 dar. Die Leitfarbe dieses Astes ist grün.

Haftungsausschluss zur Rubrik Downloads

Verfügbare Broschüren D-Linie

Art Inhalt Datum Scan
Infobroschüre Zur Diskussion: Stadtbahnführung Bemerode 1993 Download
Infoflyer Baulos D 50 Brabeckstraße 1998? Download

Zur Diskussion: Stadtbahnführung Bemerode (1993)

In dieser Info­broschüre aus dem August 1993 stellt das U-Bahn-Bauamt den Verlauf der Linie D durch Bemerode mit fünf verschiedenen Varianten zur Diskussion. Neben einer komplett ober­irdischen Straßen­bahn­trasse wird hier auch die ausgeführte Tunnel­variante angesprochen. Die Broschüre ist eine Farbfotokopie.
U-Bahn-Bauamt der Landeshauptstadt Hannover, 1993.
Gescannt mit 300 DPI, retuschiert.
Eine Galerie zeigt Ihnen die Einzelseiten als Grafiken.


Baulos A 50 Brabeckstraße (1998?)

In diesem Info­flyer, vermutlich aus dem Jahr 1998, wird der Baustellen­fortschritt auf dem Baulos A 50 Brabeckstraße mit dem Tunnel Lubowitzweg und der Station Brabeckstraße gezeigt. Lagepläne, Schnitte und ein Bauzeitenplan runden die Info ab.
Transtec Hannover, 1998?
Gescannt mit 300 DPI, retuschiert, farbkorrigierte Bilder.
Eine Galerie zeigt Ihnen die Einzelseiten als Grafiken.